VERFOLGEN

 

Diskussionsforen zur Frühkindlichen Bildung gestartet!

Am 21.02.2019 waren wir mit dem Projekt „Bildung 2040“ zu Gast in der Kita St. Johannes in Hildesheim. Rund 55 hochmotivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Bildungsbereichen diskutierten engagiert und mit viel Herzblut über ihre Ideen und Visionen zur Frühkindlichen Bildung der Zukunft.

Die Gespräche in den Tischrunden des World Cafés drehten sich um verschiedene Aspekte der Bildung von Kindern im Kita-Alter. Die Teilnehmenden tauschten sich sowohl über Ziele, Inhalte und Formate wie auch über die Rolle der Bildungsakteure oder hilfreiche Strukturen aus. Dabei spielten – neben zahlreichen anderen – Themen wie „Partizipation“ und „Resilienzförderung“ eine wichtige Rolle, die Lebens- und Alltagsnähe von Bildungsformaten wurde ebenso in den Blick genommen wie die Frage nach der zukünftigen Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten. Über „Elternbildung“ und „Elterncoaching“ wurde vielfach diskutiert, die Idee generationsübergreifender Bildungshäuser und Familienzentren bildete einen weiteren thematischen Schwerpunkt.

Viele gute Anregungen wurden auf zahlreichen Sprechblasen notiert, von denen wir hier nur beispielhaft eine kleine Auswahl zeigen können. Alle Statements werden wir jetzt sichten, sortieren und auswerten und nach jedem Themenblock an dieser Stelle ein „Zwischenergebnis“ veröffentlichen.

Ein herzliches Dankeschön allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Diskussionsforums für ihre Ideen und Visionen zur Frühkindlichen Bildung und ganz besonders dem Team der Kindertagesstätte St. Johannes für die tolle Vorbereitung und große Gastfreundschaft! Sie alle haben ganz wesentlich zum Gelingen dieser ersten Regionalveranstaltung im Projekt „Bildung 2040“ beigetragen!

 

 

Um schnell und unkompliziert auf dem Laufenden zu sein, folgen Sie uns doch auf unserer Facebook-Seite „Bildung 2040“!